Aktuelles aus dem Mütterzentrum e.V. Leipzig

 

Rückblick

"Kaffeetrinken geht doch auch ohne Fremdsprache" - Wie FuN-Kurse die nachbarschaftliche Atmosphäre im Stadtteil verbessern

Der mittlerweile siebte Durchgang des "FuN"-Programms, der am 28. Januar 2015 endete, war für die Teilnehmer ein besonderes Erlebnis, weil es sowohl eine große Altersspanne unter ihnen als auch ganz unterschiedliche Herkunftsländer gab.

Die Gruppe bestand aus Kindern im Alter von 3 bis 15 Jahren, die mit ihren Müttern, Vätern, aber auch Omas und einem Opa teilnahmen. Deutschland, Peru, Russland und Griechenland waren kulturell durch mitgebrachte Spiele, Lieder wie auch kulinarisch beim Abendessen vertreten. Interessiert lauschten die Familien zum Beispiel den Erzählungen der teilnehmenden Großeltern über ihre alte Heimat. Durch eine Sprach- und Kulturmittlerin konnte eine Teilnehmerfamilie mit bisher wenigen Deutschkenntnissen bei allen Aktivitäten und Gesprächen gut integriert werden.

Das Abschlusstreffen verlief besonders herzlich. Die Familien waren sich durch die regelmäßigen Treffen so nahe gekommen, dass sie bei dieser Gelegenheit die Geburtstage von zwei Teilnehmern zusammen feierten. Verabredungen zum gemeinsamen Kaffeetrinken wurden selbst über Sprachbarrieren hinweg getroffen: "Kaffee trinken geht doch auch ohne Fremdsprache." Aber die ersten Vokabeln wurden dennoch schon ausprobiert: "Doswidanja ("Auf Wiedersehen") und Paka ("Tschüss"), mehr kann ich noch nicht, aber das ist ja ein Anfang" verkündete zum Beispiel einer der Teilnehmer.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen